Kontaktieren Sie uns: +49 89 9542965 0 info@vitel.de
May 09
blank

Die Garantiemodelle von Peplink im Überblick

EssentialCare, SmartCare, PrimeCare – was steckt dahinter?

Welche Lizenzen für InControl2 bzw. den FusionHub sind wo inkludiert?

Im folgenden Blogbeitrag erklären wir euch Peplink’s dreistufiges Garantiemodellesystem im Detail. Falls Sie diese Informationen lieber in Videoformat konsumieren möchten, hat sich der Geschäftsführer der Vitel GmbH, Nadir Yilmaz, hier für euch vor die Kamera gestellt: 

Welche Garantiemodelle gibt es von Peplink?

blank

 

EssentialCare ist eine ganz normale standardmäßige Hardware-Garantie, die allerdings auch die Nutzung von InControl2 beinhaltet. Das heißt ihr bekommt einmal eine Hardware-Garantie für euer Gerät und durch diese Garantie habt ihr auch die Möglichkeit, InControl2 dafür zu nutzen.

Die Standardprozedur bei Garantiefällen bei Peplink ist folgende:

  1. Ihr sendet euer defektes Gerät ein.
  2. Wir prüfen das eingeschickte Gerät und schicken es zu Peplink ein.
  3. Peplink repariert das Gerät – oder tauscht es aus.
  4. Peplink schickt das reparierte oder neue Gerät zurück an uns.
  5. Wir schicken das reparierte oder neue Gerät an euch.

Das Ganze kann gut und gerne ein paar Wochen dauern. Das ist natürlich manchmal schwierig, wenn die Geräte in kritischen Umgebungen eingesetzt werden. Lange Wartezeiten sind manchmal keine Option. Deswegen gibt es die Option mit SmartCare.

blank

 

SmartCare ist Peplink’s erweiterte Garantie, in der auch ein Advanced Hardware Replacement möglich ist. Im Fall von SmartCare wartet Peplink mit dem Versand vom Ersatzgerät nicht, bis Sie das defekte Gerät eingeschickt haben. Sondern es wird direkt ein Ticket aufgemacht. Peplink sagt, ihr könnte uns das Gerät einschicken, aber wir schicken euch vorab schon mal ein Ersatzgerät.

blank

 

Dann gibt es noch die PrimeCare und die ist ausschließlich gültig für spezielle Geräte. Für die Nutzung der PrimeCare-Benefits muss es ein PrimeCare Gerät sein. Innerhalb von PrimeCare haben wir vier Elemente inkludiert:

  1. Hardware-Garantie,
  2. Nutzung von InControl2
  3. Bündelungslizenz.
  4. FusionHub-Lizenz

Punkte 3 und 4 sind neu. Im Rückschluss bedeutet dies, dass die Bündelungsfunktion des jeweiligen Geräts nur aktiv ist, wenn das Gerät noch in der PrimeCare ist. Das Besondere an PrimeCare ist zudem die FusionHub-Lizenz. Das heißt, wenn ihr das Gerät an einen FusionHub (eine Gegenstelle zur Nutzung der SpeedFusion-Technologie) anschließt, dann wird die Lizenz auf dem FusionHub nicht verbraucht.

Wie kann ich meine Geräte auch ohne Garantie nutzen?

Als nächstes gibt es noch für einige Gerätschaften die Möglichkeiten ein reines InControl-Abonnement abzuschließen. Das ist für einige günstigere Peplink-Modelle nur möglich. Die folgenden aufgeführten Gerätemodelle fallen darunter:

  • Balance One / Two / Core
  • Balance 20, 30 LTE, 30 Pro, 50
  • MAX BR Series
  • Surf SOHO
  • MAX On-The-Go
  • AP One Series
  • FusionHub Essential, FusionHub Pro, and FusionHub Solo
  • MAX Adapter
  • AP Pro series
  • SD Switches
  • SpeedFusion Engine

Für diese Modelle ist es möglich, dass man diese ohne Hardware-Garantie dann letztendlich verlängert und nur mit einer reinen InControl-Subscription.

Was sind die Vorteile der Vitel Enterprise Care?

Einer der gravierendsten Vorteile zu den existierenden Garantieangeboten vom Hersteller ist, dass wir immer ein Ersatzgerät für euch vorhalten. Das heißt das ist ein erweiterte Garantie, die wir für euch anbieten und in der das Austauschgerät innerhalb von 24 bzw. 48 Stunden weggesandt wird. Wir schicken euch ein Ersatzgerät innerhalb von 24 oder 48 Stunden los und ihr könnt eure Hardware dann innerhalb von kürzester Zeit austauschen.

Das war ein kurzer Einblick in die Garantiemodelle von Peplink. Falls dies hilfreich für euch war, hinterlasst uns gerne einen Kommentar.

Wenn ihr Fragen habt, kontaktiert uns gerne. Vielen Dank!